:-)

Technik und Baupläne > Wasser-Raketen

Bauanleitung
Für windstille Tage habe ich ein paar druckluft-/wassergetriebene Raketen gebaut. Der Nachbau der Wasserraketen dürfte relativ einfach sein. Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise.

Man benötigt folgende Teile:
  • Eine Polyethylen-Schraubflasche, 250-500 ml (Apotheke)
  • Einen Holzstab
  • Klebeband
  • Ein Fahrrad-Blitzventil (Typ Dunlop)
  • Eine Luftpumpe, Wasser
  • Werkzeug: Bohrer, Schere, Säge


Der Holzstab wird als Leitstab mit Klebeband an der Flasche befestigt.Rakete
Rakete


In den Gummipfropfen der Flasche wird ein Loch gebohrt, das den luftauslassenden Teil des Ventils (siehe unten) exakt aufnehmen kann. Der Schraubverschluß erhält ein größeres Loch.Auslaß-Öffnung
Auslaß-Öffnung


Das Blitzventil wird in die Öffnung der Luftpumpe geschraubt.Blitzventil, Luftpumpe
Blitzventil, Luftpumpe


Der Raketenkörper wird zu 1/10 bis 1/5 mit Wasser gefüllt.

Probieren Sie aus, wie viel Wasser Sie für Ihre Rakete benötigen. Ein guter Anhaltspunkt für die richtige Füllmenge ist der Wasserstand in der Rakete nach dem Flug. Ein Teelöffel voll Wasser sollte nach der Landung noch in der Rakete sein.
Wasser einfüllen
Wasser einfüllen


Das luftauslassende Ventilende mit der Gummidichtung wird in die Auslaßöffnung der Rakete gesteckt.

Während des Pumpens sollte man mit einer Hand Luftpumpe und Rakete festhalten. Je nach Größe der Luftpumpe ist die Rakete nach 20 bis 40 Schlägen flugbereit. Zum Starten zieht man das Ventil vorsichtig aus der Rakete. Einen Start und einen kompletten Flug zeigt dieser Videoclip Nr.1 (474 kB).
Start
Start


weitere Modelle
Flaschenraketen aus Polyethylen (v.l.n.r):

  • Limonaden-Flasche
    2 Liter

  • Limonaden-Flasche
    1 Liter

  • Mineralwasser-Flasche
    0,5 Liter

  • PE-Flasche
    0,25 Liter
Wasser-Druckluft-Raketen
Wasser-Druckluft-Raketen


Videoclips
Dieser Videoclip Nr.1 (474 kB) zeigt einen Start und einen kompletten Flug eines 2 Liter Modells.

Eine Akku-Luftpumpe (aus dem Baumarkt) ist am Anfang des Films kurz zu hören. Der Pumpdruck betrug beim Start ca. 2 bar.
Start und Flug
Start und Flug


Als Hilfsmittel für ein möglichst senkrechtes Aufsteigen der Rakete läßt sich eine herkömmliche Flasche benutzen (wie bei Silvesterraketen). Einen Start und Flug bei bedecktem Himmel zeigt dieses Video Nr.2 (474 kB).Start und Flug
Start und Flug


Einen gelungenen Start zeigt dieser Videoclip Nr.3 (474 kB).Start
Start


Sicherheitshinweise
Wenn Sie die Rakete nachbauen und benutzen, dann handeln Sie auf eigenes Risiko!

Zielen Sie mit der Rakete niemals auf Menschen, Tiere oder Gegenstände. Je nach Größe, Pumpdruck und Wassermenge kann die Rakete über 40 Meter weit fliegen oder noch während des Pumpens zerbersten! Achten Sie darauf, daß sich beim Start der Rakete im Umkreis von mindestens 80 Metern weder Menschen, Tiere noch Gegenstände befinden.


mehr ...



 nach oben
 
  
 

mjasmund.de · online seit November 1997